StartseiteDirektionLehrerKlassenSchwerpunkteSchulprojekteChronik

WAHRNEHMUNG

KREATIVITÄT

MOTORIK

AKTUALITÄT

SELBSTÄNDIGKEIT

TRADITION

 

 

WERKEN

 

  • vermittelt Freude am kreativen Arbeiten und eigene Ideen umsetzen

 

  • legt Wert auf Sorgfalt, Ausdauer und positive Arbeitshaltung

 

  • nutzt alle Sinne und erweitert die Wahrnehmungsfähigkeit

 

  • motiviert die Schüler zum selbständigem Tun

 

  • bringt Einblick in viele verschiedene Techniken von früher und heute

 

  • fördert die Teamfähigkeit bei Arbeiten in der Gruppe

 

 

 

 

 

„Die Hand ist das Werkzeug

aller Dinge“

                                                          (Aristoteles)

 

 

 

Das Unterrichtsfach WERKEN trägt einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung ihres Kindes bei. Es lernt nicht nur verschiedene Techniken, sondern die Kinder erleben Werkstücke selbst herzustellen und ihren Wert zu schätzen.

Die Lehrerinnen die Werken unterrichten, bemühen sich den Unterricht so zu gestalten, dass die Schüler trotz gefordertem Einsatz auch Freude am Tun haben.

 

 

 

 

1.Schulstufe

Schüler erlernen das Falten von Papier „Hexentreppen“.

Daraus entstand unsere  „Gustav Gans“

 

2. Schulstufe:

Als Vorübungen zur Technik des Häkelns erlernen wir das „Fingerhäkeln“.

Wir arbeiteten aus den Luftmaschenketten unseren Tausendfüssler „Max“

 

3. Schulstufe:

In der Technik des „Makrameè – Knüpfens“ haben wir verschiedene Bänder geknüpft    und  ein „Lustiges CD – Männchen“  hergestellt.                                                                                                                                           

                                                                                                                                                                                  4.Schulstufe:

Wir bauen einen „Stromkreis“

Schüler bauen sich ihr eigene „Segelwagen“.

Wir bauen dazu einen einfachen Stromkreis mit einem E-Motor.